Die Weinlagen an der deutschen Obermosel

Ort:

Einzellage:

ha:

Boden:

Steilheit:

Ausrichtung:

Perl

Quirinusberg

  25

lehmiger Muschelkalk

hängig

SW – W

Perl

Hasenberg

  13

lehmiger Muschelkalk

hängig

W

Sehndorf

Marienberg

  24

lehmiger Muschelkalk

hängig

S – W

Sehndorf

Klosterberg

  16

lehmiger Muschelkalk

hängig

S – W

Nennig

Römerberg

  11

lehmiger Muschelkalk

hängig

S – W

Nennig

Schlossberg

  22

lehmiger Muschelkalk

hängig

S – W

Kreuzweiler

Schloss Thorner Kupp

    8

Lehm

hängig

SO – S

Palzem

Lay

  69

Lehm

hängig, steil

SO – SW

Palzem

Carlsfelsen

  33

Kalk, Mergel

hängig, steil

NW

Wehr

Rosenberg

  33

Mergel

hängig, steil

S-W-WNW

Helfant

Kapellenberg

  18

lehmiger Kalk

hängig

S – SO

Wincheringen

Burg Warsberg

115

Kalk, Mergel

hängig, steil

S

Rehlingen

Kapellenberg

  58

Lehm, Kalkstein

hängig, steil

SW – W

Nittel

Hubertusberg

  11

Muschelkalk

hängig, steil

SO

Nittel

Rochusfelsen

116

Muschelkalk

hängig, steil

WNW

Nittel

Blümchen

  24

Muschelkalk, Keuper

hängig, steil

SSW

Nittel

einzellagenfrei

    7

Muschkalk, Mergel,Lehm



Wellen

Altenberg

  13

Lehm

hängig, steil

SW – NW

Fellerich

Schleidberg

  11

lehmiger Kalk

hängig, steil

OSO

Temmels

St. Georgshof

  26

Muschelkalk, Mergel

hängig, steil

WNW – SW

Oberbillig

Römerberg

  13

Muschelkalk

hängig, steil

WNW

Oberbillig

Hirtengarten

  25

Muschelkalk

hängig, steil

WNW

Wasserliesch

Reinig auf der Burg

    7

Lehm

flach

SO, WNW

Wasserliesch

Albachtaler

    7

Muschelkalk

hängig

SO, WNW


© 2014 by Thomas J. Abel